Ampeln am Bollwerk | BZ, 27.01.2015

Am Bollwerk in Bern werden die Ampeln neu gesteuert. Der langjährige, bekannte Grünrhythmus gilt seit November nicht mehr. Die Busse sollen die Kreuzung so schneller passieren können. Bei Pro Velo herrscht nur bedingte Freude über die neue Steuerung. Pro-Velo-Präsident und SP-Stadtrat David Stampfli verweist auf das Postulat «Grüne Welle für Velofahrende auf Hauptverkehrsachsen», welches der Stadtrat 2013 für erheblich erklärt hatte. «Aber ich will bestimmt nicht das Velo gegen den ÖV ausspielen», betont Stampfli. «Ich würde mir wünschen, dass die Ampel sowohl für die Velos wie auch für den ÖV so gut wie möglich gesteuert wird.»

Der Artikel als PDF

Beitrag

  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • 512x512