Gemeinden müssen den Kanton fragen | BZ, 09.12.2019

 

 

Grossräte aus den Städten Bern, Biel und Thun wollten den «Umweg» über die Regierungsstatthalterämter vermeiden. Bern habe nicht die gleichen Bedürfnisse wie Innertkirchen, erklärte David Stampfli (SP/Bern). Die Gemeinden würden individuelle Lösungen brauchen. Es sei nicht nachvollziehbar, dass eine Angelegenheit wie Überzeitbewilligungen nicht auf Gemeindeebene geregelt werden könnte, so Stampfli.

Please reload

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Mail