Die Sache hat einen Haken | Bund, 14.11.2018

 

 

Die Stossrichtung stimme, meint deshalb Gafner zum Bestreben des Regierungsrats, die Zweisprachigkeit im Kanton Bern zu fördern. Auch David Stampfli, geschäftsführender Parteisekretär der SP Kanton Bern findet, die Offensive für den «Bilinguisme» könne er «nur unterstützen». Rolf Helbling sieht aber in der ganzen Sache einen Haken: Die Massnahmen seien zwar «gut gemeint und sicher nicht falsch», nur nützen sie laut ihm nichts, wenn die Kinder kein Französisch mehr lernen wollten.

 

Der Artikel als PDF

Please reload