Nein zur Zonenplanänderung Rehag | Leserbrief, Bund 28.05.2018

In der Zwischenzeit entstand jedoch im Rehag ein Biotop von nationaler Bedeutung. Während Politik und Baubranche nichts mit der Deponie anzufangen wussten, hat sich die Natur die Grube zurückgeholt. Deshalb ist es nur richtig, die Zonenplanänderung abzulehnen. Denn im Gegensatz zur Baubranche brauchen Tiere und Pflanzen die Rehag-Grube – als erhaltenswerten Freiraum im urbanen Umfeld.

Der Leserbrief als PDF

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Mail