Velo-Coup im Stadtrat gescheitert | Der Bund, 03.09.2016

 

Kommissionsmitglied David Stampfli (SP) kann die Aufregung nicht verstehen. Die Aufstockung sei ein Antrag der Kommission und nicht der Direktion Wyss. «Wieso hätte die Direktion manipulieren sollen?», fragt er rhetorisch. Der Gesamtgemeinderat hätte der Erhöhung des Betrages ohnehin zugestimmt. Das Pochen der Kritiker auf den Dienstweg sei eine Ausrede. Dieser sei eingehalten worden, da die Kommission solche Anträge stellen dürfe. «Es geht doch letztlich um die Velo-Offensive».

 

Der Artikel als PDF

Please reload