Am Kreisel kommt niemand vorbei | Der Bund, 25.06.2016

 

«Für Velofahrer sind Kreisel eine Herausforderung», sagt David Stampfli, Präsident von Pro Velo Bern. Er meint damit vor allem grössere Gebilde mit Tramschienen wie beim Burgernziel. Im Kreisverkehr sollten Velos eigentlich nicht überholt werden, ihnen ist es erlaubt, in der Mitte zu fahren. Laut Stampfli dürften die Velofahrer die Regel durchaus «selbstbewusster» anwenden. Aber auch er findet Kreisel gut: «Die Velofahrer profitieren davon, weil sie nicht an jeder Kreuzung absteigen müssen.»

 

Der Artikel als PDF

 

Please reload